Seit seiner Gründung im Jahr 2022 hat das Kammerorchester Camerata Masaot, das seinen Sitz in Wien hat und unter der Leitung des talentierten israelischen Dirigenten Amit Rosenblum steht, bereits beachtliche Erfolge erzielt. Die Gruppe besteht aus internationalen Jungmusikern, die sich durch ihr großes Talent und ihre Leidenschaft für Musik auszeichnen. In Zusammenarbeit mit renommierten Institutionen und Persönlichkeiten wie der Wiener Kammeroper, Aleksey Igudesman, der Ofer Levin Foundation, der Israelischen Botschaft in Wien und der Stadt Wien hat das Orchester eine Vielzahl von Projekten realisiert, die sowohl künstlerisch als auch von großem öffentlichen Interesse sind.

Camerata Masaot Wien hat sich in kurzer Zeit als bedeutender Akteur in der Musiklandschaft etabliert und zeichnet sich durch seine Innovationskraft und visionären Ansätze aus. Das Orchester verfolgt mehrere ehrgeizige Ziele, um die Welt der Musik für ein breites Publikum zugänglich zu machen, und legt dabei besonderen Wert darauf, junge Menschen für die klassische und zeitgenössische Musik zu begeistern.

Ein wichtiger Aspekt der Arbeit von Camerata Masaot ist die aktive Einbindung des Publikums in seine Konzerte und Veranstaltungen. Das Orchester schafft kreative Projekte, die Kunst aus verschiedenen Richtungen vereinen, und ermöglicht es den Zuhörern, Musik auf eine ganz neue Weise zu erleben. Dabei werden alte Stereotypen aufgebrochen und die Musik attraktiv und zeitgemäß gestaltet.

Die Vision von Camerata Masaot ist es, durch Qualität, Professionalität und künstlerische Expertise stets neue Maßstäbe zu setzen. Das Orchester arbeitet kontinuierlich an komplexen, kreativen und vielfältigen Veranstaltungen, die sowohl klassische als auch moderne Projekte umfassen. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der Zusammenarbeit mit anderen renommierten Musikern und Künstlern, um die musikalische Landschaft Wiens und darüber hinaus zu bereichern.

Durch seine innovativen Projekte und Veranstaltungen trägt Camerata Masaot dazu bei, die Schönheit und Vielfalt der Musik einem breiteren Publikum näherzubringen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer zeitgemäßen und lebendigen Musikszene. Mit seiner kontinuierlichen Arbeit und seinen herausragenden künstlerischen Leistungen ist das Orchester bestrebt, auch in den kommenden Jahren weiterhin für Aufsehen und Begeisterung zu sorgen und neue Wege in der Musikwelt zu beschreiten.

Amit Black and White

Amit Rosenblum

Musikdirektor und Gründer

Amit wurde in Tel-Aviv geboren. Er leitete eine Vielzahl israelischer Orchester und Orchester aus Europa, darunter das Tonkünstler Orchester, Sinfonica di Milano, Jerusalemer Symphonieorchester, das Haifa-Symphonieorchester, das Kammerorchester der Tel-Aviv Soloists, das Buchman-Mehta- Symphonieorchester.

Seine musikalische Ausbildung umfasste ein Studium des Dirigierens an der Rubin Music Academy of Jerusalem sowie ein Studium der Musikwissenschaft an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Er hat absolviert  sein Masterstudium im Fach Dirigieren an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien unter der künstlerisch-pädagogischen Leitung von Andreas Stoehr. Zusätzlich erhielt er im Rahmen einen Sonderplatz für italienische Oper studieren am Mailänder Konservatorium Giuseppe Verdi unter der Leitung von Daniele Agiman.

 

 

14 + 7 =